Türen öffnen sich ohne Handberührung

31. März 2020 12:45

Brugg AG - Die Sintratec AG nutzt eine Lösung zur handfreien Öffnung von Türen. Damit kann der Verbreitung des Coronavirus entgegengewirkt werden. Die Lösung wird von Sintratec per 3D-Druck hergestellt.

Die von Sintratec zur handfreien Öffnung von Türen genutzte Lösung ist von der belgischen Firma Materialise entwickelt worden, wie es in einer Mitteilung von Sintratec heisst. Da die entsprechenden Design-Dateien für die Öffentlichkeit frei zugänglich sind, hat sich das Unternehmen aus Brugg dazu entschieden, das Produkt selbst per 3D-Druck herzustellen. Sintratec entwickelt 3D-Drucksysteme für den Prototypenbau, die Produktion und Forschung.

Der Türöffner ermöglicht das Öffnen von Türen mit dem Arm, so dass eine Verbreitung des Coronavirus durch das häufige Anfassen von Türklinken verhindert werden kann. Sintratec hat das Produkt auf seinem 3D-Drucker Sintratec 2 hergestellt und verwendet es in seinen Büros. Zudem bietet das Unternehmen den Türöffner auch zum Kauf an. Er steht in zwei Varianten zur Verfügung, für normale und für schwere Türen. Alternativ können Interessierte aber auch die Design-Dateien nutzen und sich ihre eigenen handfreien Türöffner mit dem 3D-Drucker herstellen. jh

Aktuelles im Firmenwiki