Tourismusstudien der FH Graubünden erzielen Bestnoten

26. Juni 2020 11:21

Chur - Mit Bestnoten hat die Welttourismusorganisation der Vereinen Nationen UNWTO sowohl den Bachelor- als auch den Masterstudiengang für Tourismus an der FH Graubünden ausgezeichnet und akkreditiert.

Die Fachholschule Graubünden bietet im Rahmen der betriebswirtschaftlichen Disziplin zwei Studiengänge an: Den Bachelor of Science in Tourism und den Master of Science in Tourism and Change. Beide Studiengänge sind laut einer Medienmitteilung der FH in Chur von der Welttourismusorganisation der Vereinten Nationen (UNWTO) einer Prüfung unterzogen und beide mit Bestnoten bewertet und akkreditiert worden. Die UNWTO gilt als die führende internationale Organisation im Bereich Tourismus. Aufgrund der Punktzahl gilt das von der UNWTO ausgestellte Zertifikat für die maximal mögliche Dauer von drei Jahren, betont die FH.

„Die Zertifizierung durch die UNWTO für den Master in Tourism and Change freut mich ausserordentlich, da der Studiengang für den Semesterstart 2020 neu überarbeitet worden ist. Besonders in der momentanen Situation ist unternehmerische Wandelfähigkeit ausschlaggebend für die Zukunft des Tourismus“, sagt Studiengangsleiter Jan Mosedale. Und Thorsten Merkle, Leiter des Bachelorstudiengangs, sieht die Zertifizierung und Auszeichnung durch die UNWTO als Bestätigung, dass „wir auf dem richtigen Weg sind. Mit dem Bachelorstudium bieten wir unseren Studierenden ein innovatives und praxisorientiertes Ausbildungsangebot auf Weltklasse-Niveau.“ gba

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki