Tourism Summer School bietet Sprungbrett ins Bachelorstudium

08. August 2019 13:03

Samedan GR/Chur - In diesem Jahr haben die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Chur und die Höhere Fachschule für Tourismus Graubünden den zweiten Teil ihrer Tourism Summer School durchgeführt. Ihr Abschluss ermöglicht den direkten Einstieg ins dritte Studienjahr an der HTW Chur.

Die im Sommer 2018 begonnene Tourism Summer School ist ein Gemeinschaftsangebot der HTW Chur mit der Höheren Fachschule für Tourismus (HTF) Graubünden, informiert die HTW Chur in einer Mitteilung. Der zweite Teil fand in diesem Jahr von Anfang Juli bis Anfang August auf dem Campus der HTF Graubünden in Samedan GR statt. Mit ihrem Abschluss haben nun rund 40 Studierende die Sommerschule absolviert.

Im komplett auf Englisch durchgeführten Unterricht lernen die Absolventen, „wie Destinationen oder touristische Dienstleistungs- und Transportunternehmen erfolgreich geführt werden“, heisst es in der Mitteilung weiter. Neben fachlichem Wissen wird dabei auch Methodenkompetenz vermittelt. Zusätzliche Module in Mathematik, Statistik und wissenschaftlichem Arbeiten bereiten die Teilnehmer zudem auf den Übertritt ins Bachelorstudium vor.

Denn die Absolventen der Tourism Summer School können nach erfolgreichem Abschluss direkt ins dritte Jahr der entsprechenden Bachelorangebote an der HTW Chur wechseln. Hier können die Studierenden wahlweise in einem weiteren Jahr Vollzeitstudium den Studiengang Tourismus der HTW Chur abschliessen oder über ein Teilzeitstudium von drei Semestern einen Abschluss in Service Design erlangen. hs

Mehr zu Bildung

Aktuelles im Firmenwiki