The Classic Car Trust stellt Kaiser-Sammlung in Basel aus

Der Cisitalia 202 SC mit Baujahr 1947 ist das älteste der in Basel gezeigten Stücke aus der Sammlung. Bild: Paolo Carlini

Die Grand Basel 2018 präsentiert noch bis zum 9. September rund hundert Spitzenfahrzeuge aus Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft. Unter anderem ist hier der Aston Martin DB5 zu bewundern, mit dem Sean Connery 1964 in der Rolle des James Bond den Ganoven Goldfinger jagte. Jedes einzelne Auto auf der aussergewöhnlichen Autoausstellung hat seine eigenen Geschichte. Unterstützt wird die legendäre Autoshow von The Classic Car Trust aus Vaduz. The Classic Car Trust geht auf die Initiative von Fritz Kaiser zurück und hat sich der Bewahrung des Erbes von Oldtimern verschrieben. In Basel werden dabei sieben Stücke aus der Kaiser-Sammlung präsentiert. 

Der älteste unter den in Basel ausgestellten legendären Sportwagen aus der Kaiser-Sammlung ist ein Cisitalia 202 SC mit Baujahr 1947. Ausserdem stellt Kaiser einen Fiat 8V von 1953, einen Fiat 500 Ghia Jolly von 1959, einen Pegaso Z-102 Serie II Saoutchik Cabriolet von 1954, einen BMW 507 Serie II Roadster von 1959 sowie das Siegerauto vom Nürburgring 1956, einen Porsche 550 Spyder 1500 RS aus demselben Baujahr inklusive Renntransporter und Renndienst Fahrzeug aufs Podest. 

Auch die in Basel präsentierten Sportwagen der 50er und 60er Jahre aus der Kaiser-Sammlung können mit einer Filmberühmtheit aufwarten. Kaiser schickt seine Neuerwerbung, einen Lamborghini Miura, Baujahr 1968, auf die Ausstellung. Der Wagen war in der 1969 ausgestrahlten Originalversion des 2003 neu verfilmten Kriminalkomödie „The Italien Job“ dabei. hs