TGV Lyria fährt mit neuem Chef

16. November 2018 15:20

Paris - Fabien Soulet wird neuer CEO von TGV Lyria. Der 44-jährige Franzose ist bisher Direktor Märkte und Verkauf der SNCF. Die französischen Staatsbahnen betreiben TGV Lyria gemeinsam mit den SBB.

Stabwechsel bei TGV Lyria. Der bisherige CEO Andreas Bergmann verlässt nach dreieinhalb Jahren das Gemeinschaftsunternehmen der SNCF und der SBB, das den TGV-Verkehr zwischen Frankreich und der Schweiz betreibt. Die beiden Aktionäre bedauern in einer Mitteilung ausdrücklich den Entscheid Bergmanns, das Unternehmen zu verlassen. Bergmann habe neue Angebote lanciert und ein gutes Finanzergebnis eingefahren.

Ab dem 1. Januar übernimmt Fabien Soulet die Führung des Gemeinschaftsunternehmens. Der bisherige Direktor Märkte und Verkauf der SNCF war bisher für die französischen Staatsbahnen für die Verkäufe in den Reisebüros, die Geschäftsbeziehungen mit Schlüsselkunden und das KMU-Marketing zuständig. Neuer Chief Commercial Officer wird ab dem 1. Februar Pascal Sommer. Der 31-Jährige ist bisher bei der SBB Leiter der internationalen Preisgestaltung.

TGV Lyria gehört zu 74 Prozent der SNCF und zu 26 Prozent der SBB. Das Unternehmen beschäftigt rund 30 Mitarbeitende. Im vergangenen Jahr haben die Hochgeschwindigkeitszüge zwischen beiden Ländern über 5 Millionen Reisende befördert. stk

Aktuelles im Firmenwiki