Tetra Pak optimiert Lebensmittelhersteller

Die neue Dienstleistung von Tetra Pak hat ein ausführliches Audit als Ausgangspunkt, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Dabei wird die gesamte Produktion und Wertschöpfungskette von Nahrungsmittelherstellern analysiert. Die Experten des Lebensmittelverpackungs- und Maschinenherstellers ermitteln daraufhin Verbesserungspotenziale für den gesamten Betrieb des Kunden.

Dennis Jönsson, Präsident und CEO von Tetra Pak, verweist in der Mitteilung auf den Erfahrungsschatz von Tetra Pak im Bereich der Industrie 4.0, mitsamt Anwendungen für die Künstliche Intelligenz, Automatisierung und die Datenübertragung. Damit könne das Unternehmen seine Kunden bei dem Übergang in die digitale Ära unterstützen. „Tetra Pak Plant Secure ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie wir neue Technologien nutzen, um unseren Blickwinkel zu erweitern und profitable Verbesserungen für unsere Kunden ermöglichen.“

In Europa und amerikanischen Ländern hat Tetra Pak bereits Pilotprojekte für das neue Angebot durchgeführt. Dabei hat ein amerikanisches Molkereiunternehmen seine Betriebskosten schon im ersten Jahr um 10 Prozent senken können. Nun bietet Tetra Pak die Dienstleistung allen Nahrungsmittel- und Getränkeherstellern weltweit an. jh