Teralytics stärkt Präsenz in Nordamerika

28. Juli 2022 13:40

Zürich/Exton - Das Zürcher Start-up Teralytics kauft den Geschäftsbereich für Mobilitätsdaten der amerikanischen Bentley Systems. Gleichzeitig steigt Bentley Systems als Investor bei Teralytics ein. Mit dem Abkommen will Teralytics seine Präsenz in Nordamerika stärken.

Teralytics kauft den Geschäftsbereich Streetlytics des Software-Anbieters Bentley Systems aus Exton im US-Bundesstaat Pennsylvania. Zugleich hat das Zürcher Start-up Bentley Systems als Investor gewonnen, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Details zum Kaufpreis und zur Höhe der Investition geben die Unternehmen nicht bekannt.

Teralytics ist auf die Analyse von Daten zur menschlichen Mobilität spezialisiert. Mit dem Kauf von Streetlytics will das Unternehmen sein Fachwissen in diesem Bereich ausbauen. Durch die Integration der technischen Systeme von Teralytics und Streetlytics wird laut Santanu Das, Chief Acceleration Officer bei Bentley Systems, ein „globales Kraftwerk für Mobilitätseinblicke“ entstehen. In der heutigen Welt wäre dies dringend benötigt, „um Bewegungen besser modellieren, vorhersagen und analysieren zu können“.

Hinter Streetlytics steht das 2019 von Bentley Systems übernommene Unternehmen Citilabs. Mit dem jetzigen Zukauf wechselt auch der einstige Citilabs-CEO Michael Clarke als Präsident zu Teralytics. Zusammen mit seinem Team soll er dem Zürcher Start-up helfen, seine Präsenz auf dem nordamerikanischen Mark zu stärken. ssp

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki