Teppichböden haben eine isolierende Wirkung und können damit Heizkosten sparen. Bild: Tisca Tischhauser AG

Teppichböden sparen Heizkosten

18. Oktober 2022 12:23

Bühler AR - Teppiche ermöglichen niedrigere Raumtemperaturen bei gleichem Wohlbefinden. Die Tisca Tischhauser AG errechnet für ihre Wollteppiche eine Ersparnis an Heizkosten von 12 bis 15 Prozent. Das Unternehmen hat sich der Erweiterung von Einsatzmöglichkeiten für Textilien verschrieben.

Teppiche können nicht nur Schall dämpfen und Staubpartikel binden, sondern auch Wärme erhalten, schreibt die Tisca Tischhauser AG in einer Mitteilung. Das Unternehmen aus Appenzell Ausserrhoden führt dort wissenschaftliche Untersuchungen an, nach denen die Raumtemperatur beim Einsatz von Teppichböden im Vergleich zu Hartböden bei gleichem Wohlbefinden um 2 Grad Celsius niedriger eingestellt werden kann. Ausschlaggebend für die Wirkung als Wärmebarriere sind dabei Material und Konstruktion des Teppichs. 

Für seine eigenen Teppiche aus reiner Schurwolle hat Tisca einen Einspareffekt von 12 bis 15 Prozent der Heizkosten errechnet. „Der grosszügige Einsatz moderner Schurwolle und die spezielle Florkonstruktion geben ihnen hervorragende, wärmeisolierende Eigenschaften“, schreibt das Unternehmen in der Mitteilung. Damit lasse sich die Raumtemperatur um 2 bis 3 Grad Celsius senken, auch weil die Füsse dem Körper keine Wärme entziehen. „Textilien machen Räume zu Lebensräumen“, lautet denn auch das Motto von Tisca. 

Das 1940 gegründete Familienunternehmen hat sich der Erweiterung der Nutzungsmöglichkeiten von Textilien verschrieben. Einen Grossteil der Produkte, die in den Bereichen Wohnen, Transport, Sport oder für Objekte zur Anwendung kommen, lässt Tisca in der Schweiz fertigen. Das in der dritten Generation durch Andreas, Matthias und Nick Tischhauser geführte Unternehmen verfügt neben dem Hauptsitz in Bühler über mehrere Tochterfirmen im Ausland. hs

Mehr zu Textilindustrie

Aktuelles im Firmenwiki