Technikschüler nutzen Chairless Chair von Noonee

28. Mai 2020 10:49

Schlieren ZH - Die vom Schlieremer Unternehmen Noonee entwickelte Haltungsunterstützung Chairless Chair ist nun auch im Schwarzwald im Einsatz. Dort wird sie an der Staatlichen Feintechnikschule genutzt.

Noonee hat den Chairless Chair für die Entlastung von Mitarbeitenden in der Produktion entwickelt. Die Haltungsunterstützung kann beim Gehen getragen und auf Knopfdruck in eine gewünschte Sitzposition gebracht werden. Inzwischen hat das Schlieremer Unternehmen bereits den Chairless Chair 2.0 entwickelt, der nun auch im Schwarzwald im Einsatz ist. Laut eines Artikels des „Schwarzwälder Boten“, auf welchen Noonee auf Facebook hinweist, wird der Chairless Chair an der Staatlichen Feintechnikschule (FTS) in Villingen-Schwenningen eingesetzt.

Auch die FTS selbst informiert in einer Medienmitteilung über das Exoskelett. „Es wird bei uns im Zuge der Grundausbildung sowie im Bereich der Industrie4.0 Anlage den Schülern zum Testen bereitgestellt.“ Neben den Vorteilen für Mitarbeitende an Fertigungslinien, die noch einfacher „ohne Arbeitsplatzveränderung ergonomisch, bequem und produktiv“ arbeiten könnten, weist die FTS auch auf die bessere Auslastung der Industriefläche hin: „Durch das Wegfallen von bereitgestellten Sitzflächen an Handarbeitsstationen ergibt sich ein Platzgewinn und somit eine bessere Auslastung der Produktionsfläche, was langfristig Kosten einspart.“

Noonee wurde 2014 als eine Ausgliederung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) gegründet. jh

Mehr zu Gesundheitswesen

Aktuelles im Firmenwiki