Tamedia und Goldbach legen Digitalbereiche zusammen

Die neue Organisation Digital Advertising Services entsteht aus der Verschmelzung der Bereiche Digital Advertising Services von Tamedia mit den Goldbach Digital Services, informiert die Zürcher Mediengruppe in einer Mitteilung. Tamedia hatte den Werbevermarkter aus Küsnacht ZH erst im August dieses Jahres übernommen. Seither arbeiteten die beiden Partner daran, „ihre zukünftige Zusammenarbeit in verschiedenen Aktivitätsfeldern zu definieren“, heisst es in der Mitteilung.

Die neue Digital Advertising Services soll dabei per März kommenden Jahres operativ „unter dem Dach von Goldbach“ starten. „Wir haben zwei schlagkräftige Teams, die über grosses Know-how und hohe Kompetenz verfügen“, wird Marcel Kohler, Leiter Werbung & Pendlermedien und Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia, dazu in der Mitteilung zitiert. Gemeinsam sollen „neue Technologien und Werbeformen“ entwickelt und vermarktet werden.

Bei der Videovermarktung wollen die beiden Partner im nächsten Frühjahr ein Werbeangebot lancieren, mit dem „beinahe alle Schweizer Internetnutzer in einem Premium-Umfeld“ mittels „nur einer Buchung“ erreicht werden könnten, erläutert Michi Frank, CEO Goldbach und Mitglied der Unternehmensleitung von Tamedia, in der Mitteilung. Die Vermarktung des neuen Angebots werden die Verkaufsabteilungen von Tamedia Advertising und Goldbach Audience übernehmen. hs