Taktfahrplan erreicht Güterverkehr

28. Oktober 2016 15:53

Basel - SBB Cargo führt ab dem Fahrplanwechsel auch im Wagenladungsverkehr den Taktfahrplan ein. Kundenkönnen zudem Abhol- und Zustellzeiten elektronisch buchen.

Der Taktfahrplan ist ein Erfolgsrezept für den Personenverkehr. Nun führen SBB Cargo ihn auch für den Güterverkehr ein. Ab dem Fahrplanwechsel am 11. Dezember führt das Bahnunternehmen laut einer Mitteilung drei Verarbeitungsphasen in den Rangierbahnhöfen ein. Diese verlaufen parallel zu den Hauptverkehrszeiten im Personenverkehr am Morgen und am Abend sowie in der Nacht. Dabei werden die Züge neu formiert. Jeweils zu Beginn und Ende der Verarbeitungsphasen können die Kunden ihre Wagen bringen und abholen. Kunden können ihre Abhol- und Zustellzeiten verbindlich buchen.

SBB Cargo will mit dieser Modernisierung des Wagenladungsverkehrs auf das zunehmende Tempo in der Logistik reagieren. Grosse Standorte können mit dem neuen System künftig dreimal bedient werden. Gleichzeitig bekennt sich SBB Cargo mit diesem Schritt zum Wagenladungsverkehr als einem Kerngeschäft. In der Schweiz gibt es etwa 1300 Anschlussgleise für Industrie und Gewerbe. Mit dem Wagenladungsverkehr können einzelne Wagen, Wagengruppen und ganze Züge befördert werden. stk

Mehr zu Infrastruktur

Aktuelles im Firmenwiki