Tägi-Chef Baumann wechselt zum Eishockey

22. Dezember 2021 09:54

Wettingen AG - Marco Baumann wechselt nach dreieinhalb Jahren als Geschäftsführer des Tägi zum Eishockey-Verband SIHF. Bei der Verabschiedung wurden seine Verdienste während der Sanierung des Wettinger Sport- und Erholungszentrums gewürdigt. Seine Nachfolge soll im neuen Jahr bekannt gegeben werden.

CEO Marco Baumann beendet seine Tätigkeit im Tägi zum Jahresende 2021. Wie das Freizeitzentrum in einer Medienmitteilung informiert, wird der bisherige Geschäftsführer künftig Direktor für Marketing und Sponsoring sowie Mitglied der Geschäftsleitung bei der Swiss Ice Hockey Federation (SIHF). 

Baumann habe seine Stelle am 1. Juni 2018 und damit knapp drei Monate nach dem Spatenstich zur Sanierung des Tägi angetreten. Er führte das Freizeit-, Sport und Eventzentrum, laut Firmenangaben „eines der grössten der Schweiz“, durch herausfordernde Jahre. Dies wurde bei der feierlichen Verabschiedung deutlich. So wurden insbesondere Baumanns Verdienste während des zweijährigen Umbaus hervorgehoben. Demnach konnte durch seinen „unermüdlichen Einsatz“ das Tägi „zu dem Freizeit-, Sport- und Eventzentrum“ von heute werden.

Baumann unterstrich „die partnerschaftliche Zusammenarbeit und grosse Unterstützung“ seiner Mitarbeitenden und der Geschäftsleitung. Lob ging an den „unermüdlichen Einsatz während der Bauzeit und die Ausdauer in der herausfordernden Corona-Zeit“.

Sein Weggang wird bedauert. Roland Kuster, Präsident des Verwaltungsrates der Tägi AG, verband seinen Rückblick auf dreieinhalb Jahre mit einem Dank für eine „immer wertschätzende Zusammenarbeit“. Er wünschte dem scheidenden CEO für seine berufliche Zukunft an der Spitze der Dachorganisation des Schweizer Eishockeys „spannende Erfahrungen und alles Gute“. Die Nachfolge für Baumann steht kurz vor dem Abschluss, heisst es. hg

Mehr zu Unternehmensführung

Aktuelles im Firmenwiki