T3 Pharma erhält Swiss Economic Award

06. September 2021 12:01

Basel - T3 Pharma hat den Swiss Economic Award 2021 gewonnen. Der bedeutendste Jungunternehmerpreis der Schweiz wird vom Swiss Economic Forum verliehen. T3 Pharma erhielt diese Auszeichnung für seine auf lebenden Bakterien basierende Krebstherapie.

Die Basler Biotechfirma T3 Pharmaceuticals hat den Swiss Economic Award 2021 des Swiss Economic Forum gewonnen. Er gilt als der bedeutendste Jungunternehmerpreis der Schweiz. Die Ausgründung aus der Universität Basel konnte sich in der Kategorie Hightech/Biotech gegen 107 Bewerber durchsetzen. Die Auszeichnung ist mit einem Preisgeld von 25'000 Franken verbunden.

Das 2015 gegründete Start-up ist in der Immunonkologie tätig. Es entwickelt eine auf lebenden Bakterien basierende Krebstherapie. Geehrt wurde T3 Pharma für seinen innovativen Ansatz und seine herausragenden unternehmerischen Leistungen, heisst es in einer Medienmitteilung der Universität Basel. Die Gewinner erhalten unter anderem Zugang zum Gründernetzwerk des Swiss Economic Forum.

Der Ansatz des Biotech-Unternehmens gründet auf dem Typ 3-Sekretionssystem, mit dem Bakterien Proteine direkt in menschliche Zellen einschleusen können. T3 Pharma hat den Angaben zufolge daraus eine neuartige Technologie entwickelt: Sie optimierten die Bakterien so, dass sie sich gezielt in festen Tumoren ansammeln. Dort setzen sie therapeutische Proteine frei, die das Krebswachstum direkt oder indirekt hemmen. Das T3-Hauptprodukt kommt dieses Jahr in die klinische Prüfung.

„Wir fühlen uns sehr geehrt, einen so renommierten Preis vom Swiss Economic Forum zu erhalten“, so T3-Pharma-CEO Simon Ittig. „Wir möchten der Jury dafür danken, dass sie das Potenzial unserer bakterienbasierten Krebstherapie und unserer Arbeit erkannt hat.“

T3 Pharma wurde auch von BaseLaunch gefördert, dem Biotech-Accelerator von Basel Area Business & Innovation. Im Jahr 2018 hatte das Unternehmen von Falling Walls Venture, einer der ersten BaseLaunch-Firmen, die Auszeichnung als Science Startup of the Year erhalten. Ein Jahr später gewann T3 Pharma den mit 100'000 Franken dotierten Förderpreis der W.A. de Vigier Stiftung. mm

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki