T-Systems nutzt Lösung der SIX

12. September 2019 10:39

Zürich - Die Börsenbetreiberin SIX und T-Systems spannen zusammen. Ziel ist es, Unternehmen Dienstleistungen im Bereich Cybersicherheit anzubieten. Grundlage ist das von SIX entwickelte Security Operation Center.

SIX hat mit dem Security Operation Center (SOC) eine Sicherheitsdienstleistung auf den Markt gebracht, die sich an Unternehmen der Finanzbranche richtet. Dank der Kooperation mit SIX wird T-Systems SOC-Dienstleistungen in ihre eigenen Services implementieren können, wie es einer Mitteilung der Tochtergesellschaft der Deutschen Telekom heisst.

Dank der Partnerschaft wird T-Systems seinen Kunden eine Schweiz-basierte Lösung anbieten können. Für SIX bedeutet die Zusammenarbeit, dass ihre SOC-Services auch weiteren Akteuren zugänglich gemacht werden.

Das gemeinsame Angebot richtet sich in erster Linie an Unternehmen, die keinen eigenen Cybersicherheitsbereich betreiben wollen oder können. Der Aufbau und Betrieb eines Security Operation Centers sei äusserst kosten- und personalintensiv und gehöre nicht zum Kerngeschäft Kunden, betonen die Partner. ssp

 

Aktuelles im Firmenwiki