System-Alpenluft gewinnt Swiss Logistics Award

01. Dezember 2016 13:21

Stettlen BE - Die System-Alpenluft AG erhält den Swiss Logistics Award für ihr Entsorgungssystem System-Alpenluft 4.0. Damit wird Abfall an der Sammelstelle komprimiert, wodurch die Anzahl der Transporte reduziert werden kann.

Der Fachverband für nachhaltige Wertschöpfungsnetzwerke GS1 Schweiz und die Schweizerische Post vergeben alljährlich den Swiss Logistics Award. Sie zeichnen damit zukunftsweisende Logistikleistungen aus, wie es in einer Medienmitteilung heisst. System-Alpenluft wurde für sein ganzheitliches Entsorgungssystem ausgezeichnet.

Das System beruht auf der Verdichtung des Abfalls an der Sammelstelle und der dadurch möglichen Reduzierung von Abtransporten. Bei System-Alpenluft 4.0 wird zudem die Auslastung der Sammelbehälter digital erfasst. Sobald diese Auslastung bei 75 Prozent oder 100 Prozent liegt, wird eine entsprechende Nachricht generiert. Die Behälter werden dadurch nur geleert, wenn sie wirklich voll sind. Durch diese Digitalisierung können die Abtransporte um 16 Prozent reduziert werden. „Mit dem automatisierten Erfassen und Versenden von Informationen, wie beispielsweise Füllständen, wird das ,Internet of Things‘, ein Aspekt von Industrie 4.0, im Bereich der Entsorgungslogistik umgesetzt“, heisst es vom Jury-Präsidenten des Swiss Logistic Awards, Hans Rudolf Hauri. jh

Aktuelles im Firmenwiki