Synhelion sammelt Gelder für industrielle Anlage für Solartreibstoffe ein

15. Dezember 2022 12:40

Lugano/Kloten ZH - Synhelion hat in einer Finanzierungsrunde 22 Millionen Franken eingesammelt. Dabei stieg Swiss International Air Lines als Investorin bei Synhelion ein. Die Gelder werden in eine industrielle Anlage zur Herstellung von Solartreibstoffen fliessen.

Synhelion hat in einer Finanzierungsrunde von bestehenden und neuen Investoren insgesamt 22 Millionen Franken eingesammelt, informiert der Solartreibstoffpionier aus Lugano in einer Mitteilung. Die Mittel sollen für den Bau „der weltweit ersten Anlage zur Herstellung nachhaltiger Treibstoffe mit Hilfe von Solarwärme“ genutzt werden, heisst es dort weiter. 

Erst im August hatte Synhelion den Nachweis geliefert, dass sich solares Synthesegas im industriellen Massstab herstellen lässt. Das 2016 als Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich entstandene Unternehmen will die industrielle Produktion von Solartreibstoffen bereits im nächsten Jahr in Deutschland angehen. Für 2025 ist die Inbetriebnahme einer ersten kommerziellen Produktionsanlage in Spanien geplant. 

Im Zuge der aktuellen Finanzierungsrunde ist Swiss International Air Lines (Swiss) als Investor bei Synhelion eingestiegen. Die Fluggesellschaft arbeitet bereits seit einigen Jahren mit Synhelion zusammen und wird die erste Abnehmerin des solaren Flugtreibstoffs sein. „Mit dem Investment bekennt sich Swiss klar zum Thema Nachhaltigkeit und setzt sich ganzheitlich für die Beschleunigung der Markteinführung von solaren Treibstoffen ein“, heisst es in einer entsprechenden Mitteilung der Fluggesellschaft. „Wir freuen uns, mit unserer finanziellen Beteiligung einen weiteren wesentlichen Beitrag zu leisten, um Synhelion bei der Skalierung und Kommerzialisierung ihres innovativen Produktes zu unterstützen“, wird Swiss-CEO Dieter Vranckx dort zitiert. hs
 

Mehr zu

Aktuelles im Firmenwiki