Swixx Biopharma nimmt 45 Millionen Euro ein

25. Mai 2021 09:53

Baar ZG - Die Swixx Biopharma AG aus Baar hat insgesamt 45 Millionen Euro von zwei Investoren eingenommen. Das Unternehmen sieht sich als eine Kommerzialisierungsplattform für innovative Biopharmafimen.

Die Swixx Biopharma AG hat die französische Mérieux Equity Partners (MxEP) als Investor gewonnen, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. MxEP investiert insgesamt 40 Millionen Franken in das Unternehmen aus Baar und sichert sich damit eine Minderheitsbeteiligung. Ausserdem hat MxEP die Option, die Investition beim Erreichen gewisser Meilensteine bis zu 90 Millionen Euro zu erhöhen.

Neben MxEP investiert auch die Zuger HBM Healthcare Investments (HBM) 5 Millionen Euro in Swixx Biopharma. HBM ist bereits 2017 beim Unternehmen eingestiegen.

Die Swixx Biopharma AG hat eine Reihe von Tochterunternehmen in Zentral- und Osteuropa, welche sich mit Innovationen im Bereich Biotech und Selbstmedikaton befassen. Die Firma sieht sich als Kommerzialisierungsplattform für solche Unternehmen.

“Wir sind beeindruckt, wie schnell sich Swixx als angesehener seriöser Partner für Biopharma-Kunden etabliert hat, basierend auf den höchsten Standards an Professionalität, Wissen und Dienstleistungen. Mérieux beabsichtigt, seine eigene Expertise und sein industrielles Netzwerk einzusetzen, um Swixx beim Wachstum zu unterstützen”, lässt sich Benoît Chastaing, Managing Partner bei MxEP, in der Mitteilung zitieren. Chastaing wird mit der Investition auch dem Verwaltungsrat von Swixx Biopharma beitreten.

Mit dem frischen Kapital will Swixx Biopharma in erster Linie weitere Akquisitionen durchführen, erklärt Michael Seeley, Mitgründer von MxEP, in der Mitteilung. ssp

Mehr zu Life Sciences

Aktuelles im Firmenwiki