SwissSign Group wird Tochter der Post

04. Oktober 2021 11:37

Bern/Glattbrugg ZH - Die Post hat die SwissSign Group AG übernommen. Das Unternehmen hat die digitale Identität SwissID entwickelt und lanciert. Es wird nun zu einer eigenständigen Tochtergesellschaft des Post-Konzerns.

Die Post hat beschlossen, ihren Anteil an der SwissSign Group von bisher 17 Prozent aufzustocken. Seit dem 1. Oktober ist das Unternehmen für digitale Dienstleistungen wie SwissID, Zertifikats- und Signaturlösungen eine hundertprozentige Tochter des Post-Konzerns.

Wie es in einer Medienmitteilung heisst, schaffe die Post damit die Voraussetzungen, um eine sichere digitale Identität anbieten zu können. Diese Dienstleistungen bildeten die Grundlage für eine einfache und sichere Nutzung von Onlinediensten von Behörden und Unternehmen. Daher passe diese Akquise in die strategische Ausrichtung der Post, insbesondere in die Strategie des neuen Geschäftsbereichs Kommunikationsservices.

Die Post werde in den kommenden Jahren in die bestehenden Dienstleistungen der SwissSign Group investieren, damit das Unternehmen erfolgreich wachsen könne. „Wir wollen den heute meist physischen Service public weiterentwickeln, zukunftsfähig machen und auch digitalisieren“, so Post-CEO Roberto Cirillo. „Wenn Bund, Kantone und die Bürgerinnen und Bürger wollen, dass ein bundesnahes Unternehmen Teil der künftigen E-ID-Lösung ist, werden wir dafür bereit sein.“ mm

Mehr zu ICT

Aktuelles im Firmenwiki