Swissplast wird komplett CO2-neutral

28. Januar 2021 10:22

Sargans SG - Swissplast produziert bereits seit 2013 CO2-neutral. Nun will das im Bereich Thermoformen tätige Kunststoffunternehmen die kompletten CO2-Emissionen aller hergestellten und verkauften Produkte neutralisieren.

Swissplast möchte als „vermutlich erstes Kunststoff-Thermoform-Unternehmen der Welt“ die Verantwortung für die kompletten CO2-Emissionen aller hergestellten und verkauften Produkte übernehmen, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Seit 2013 produziert die Firma aus der St.GallenBodenseeArea bereits klimaneutral. Nun wird das Engagement für den Klimaschutz ausgeweitet. Künftig sollen die Emissionen aller hergestellten und verkauften Produkte neutralisiert werden, „von der Rohstoffgewinnung bis zum Kunden inkl. Recycling“.

Dazu hat swissplast in den vergangenen Monaten alle CO2-Emissionen der entsprechenden Produkte berechnen lassen. Dazu sind die Lebenszyklusphasen von Rohstoffgewinnung, -verpackung, Logistik und Produktion über die Lieferung bis hin zur Entsorgung von Produkt und Verpackung berücksichtigt worden. Auf Basis dieser Berechnungen wird swissplast nun eine jährliche CO2-Bindung im Umfang von 1,3 Millionen Buchenbäumen realisieren, wie es in der Mitteilung heisst.

„Mit komplett CO2-neutral hergestellten Produkten schliessen wir den Kreis der Nachhaltigkeit über den ganzen Prozess“, wird swissplast-Inhaber Barac Bieri zitiert. „Ich bin stolz, dass wir im Kunststoff-Markt als ‚Pioniere‘ einen wichtigen Beitrag an die Allgemeinheit leisten.“ jh

Mehr zu Klima

Aktuelles im Firmenwiki