Swissnex eruiert Zukunftschancen

15. Oktober 2020 14:38

Bern - Mitte Oktober feiert swissnex seinen 20. Geburtstag. Das Netzwerk für Bildung, Forschung und Innovation (BFI) nimmt dies zum Anlass, über Zukunftsaufgaben des BFI-Standorts Schweiz nachzudenken. Jubiläumsanlässe sollen internationale BFI-Akteure zusammenbringen.

Im Oktober 2000 hatte swissnex seinen ersten Standort in Oktober eröffnet, informiert das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) in einer Mitteilung. Seitdem ist das weltweite Schweizer Netzwerk für Bildung, Forschung und Innovation auf fünf Standorte an innovativen Zentren der Welt und rund 20 Wissenschaftsräten an Schweizer Botschaften angewachsen. Allein im vergangenen Jahr habe swissnex rund 180 Schweizer BFI-Akteure, darunter 58 Jungunternehmen in ihren Internationalisierungsbestrebungen unterstützt und weltweit über 340 Veranstaltungen zu BFI-Themen durchgeführt, schreibt das SBFI.

In diesem Jahr feiert swissnex seinen 20. Geburtstag. Das Netzwerk wolle das Jubiläum zum Anlass nehmen, einen Blick in die Zukunft des BFI-Standorts Schweiz zu werfen, erläutert das SBFI. Dazu sind eine ganze Reihe von Aktivitäten unter dem Motto nex20 - connecting tomorrow geplant. In der Mitteilung wird dabei der virtuelle Anlass nexHack hervorgehoben. Am 6. November sollen dabei junge Talente aus der Schweiz, Indien, Brasilien, China und den USA zusammengebracht werden, „um neue Ideen für das Schweizer Hochschulwesen zu entwickeln“.  hs

 

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki