Swissmem steht vor Führungswechsel

28. August 2020 14:18

Zürich - Nach zehn Jahren im Amt tritt Swissmem-Präsident Hans Hess zurück. Ihm soll Martin Hirzel nachfolgen. Der ehemalige Konzernchef des Automobilzulieferers Autoneum wird dem Vorstand am 15. September zur Wahl gestellt.

Wie im Herbst 2019 angekündigt, zieht sich Hans Hess von der Swissmem-Verbandsspitze zurück. Er hatte das Amt des Präsidenten zehn Jahre lang inne. Per 1. Januar 2021 soll der langjährige CEO der Autoneum Holding, Martin Hirzel, sein Amt übernehmen. Das geht aus einer Medienmitteilung des Verbands hervor. 

Hess habe mit seinem „unermüdlichen Einsatz, seiner integren Persönlichkeit und seiner klaren Haltung die Arbeit des Verbands sowie das Image der Maschinen-, Elektro- und Metallindustrie (MEM-Industrie) wesentlich geprägt“, heisst es dort weiter. Er sei zum „Gesicht der MEM-Industrie“ geworden. Der Verband würdigt Hess' Verdienste um die Sozialpartnerschaft, die Aus- und Weiterbildung und eine international stark vernetzte Schweiz. Das Engagement des inzwischen 65-Jährigen habe nicht nur die politische Wirkung des Verbands gestärkt. Auch die Zahl der Mitglieder sei innert seiner Amtszeit von 950 auf aktuell 1200 Firmen gewachsen.

Die Findungskommission hat dem Vorstandsausschuss empfohlen, dem Vorstand Martin Hirzel als seinen Nachfolger zur Wahl am 15. September vorzuschlagen. Bei seiner ausserordentlichen Sitzung am Mittwoch hat der Vorstandsausschuss einstimmig beschlossen, diesen Wahlvorschlag zu unterstützen.

Hirzel verstehe die Anliegen und Bedürfnisse der MEM-Industrie bestens, so Swissmem. Zudem habe er sich durch seine Arbeit im Swissmem-Vorstand und Vorstandsausschuss fundierte Kenntnisse des Verbands und seiner Aktivitäten erworben. Er sei „hervorragend vernetzt“, kommuniziere offen und „verfügt über den notwendigen Drive, um die Interessen von Swissmem in den kommenden Jahren nach innen und aussen wirkungsvoll zu vertreten“.

Der 1970 geborene Betriebsökonom ist seit 20 Jahren in der Schweizer Industrie tätig, aktuell als Verwaltungsrat der Bucher Industries AG und im Regionalen Wirtschaftsbeirat der Schweizerischen Nationalbank (SNB). Zudem präsidiert er den Beirat der ZHAW School of Management and Law.

Bis Ende 2019 war Hirzel neun Jahre lang CEO der Autoneum Holding AG. Davor verantwortete er während vier Jahren die Marktregion Südamerika, Mittlerer Osten und Afrika, hauptsächlich vom Sitz im brasilianischen São Paulo aus. Von 2000 bis 2007 baute er die lokale Präsenz der Rieter Holding AG in Schanghai verantwortlich auf. Zuvor leitete er vier Jahre lang das Controlling des Geschäftsbereichs Produktmarketing bei IBM Schweiz. mm

Aktuelles im Firmenwiki