Swisscom und USP als marktführend eingestuft

26. Juli 2021 10:35

Ittgen BE/Bern - Swisscom und die United Security Providers AG sind führend im Markt für Internetsicherheit. Zu diesem Ergebnis kommt der Marktforscher ISG in einer Studie.

Das Frankfurter Marktforschungs- und Beratungsunternehmen ISG hat Swisscom und ihre Tochterfirma United Security Providers (USP) als führende Anbieter von Cybersicherheit im Schweizer Markt ausgezeichnet. Dem ISG-Security-Report zufolge sind das Telekommunikations- und IT-Unternehmen mit Sitz in Ittigen und ihre Tochter mit Sitz in Bern Leader und bieten die am besten geeigneten Lösungen für ihre Kunden an, heisst es in einer Medienmitteilung.

Der Studie zufolge punkten Swisscom und USP insbesondere durch ihre lokale Präsenz und die Einhaltung hiesiger Standards. So erbringen sie ihre Dienstleistungen von IT-Zentren in der Schweiz aus. Ausserdem erfüllen sie die Empfehlungen der Finanzmarktaufsicht und die Datenschutzgesetze.

„Mit ihrem umfangreichen Angebot und ihrer ausgeprägten Swissness ist Swisscom die führende Anbieterin hinsichtlich Managed Security Services in der Schweiz“, wird Studienautor Frank Heuer in der Medienmittelung zitiert.

Dem Bericht zufolge sind Unternehmen zunehmend überfordert mit dem Thema Sicherheit im digitalen Raum. Grund sind immer neue Angriffsflächen für Cyberangriffe. Dementsprechend wachse die Nachfrage nach Überwachung und Beratung an 24 Stunden am Tag und sieben Tagen in der Woche. Swisscom wolle dieser steigenden Nachfrage in den kommenden Monaten mit 50 zusätzlichen Fachkräften begegnen.

„Ziel ist es, die Dienstleistungen insbesondere im Bereich Detection & Response und Security in Hybrid Clouds weiter auszubauen. Wir investieren in die Absicherung von Geschäftsanwendungen, Daten und sämtlichen Kommunikationswegen - für einen Rundum-Schutz von Kunden, damit sie sicherer und ruhiger arbeiten können“, wird Cyrill Peter, Head Cyber Security Services bei Swisscom B2B, in der Medienmitteilung zitiert. ko

Aktuelles im Firmenwiki