Swiss verpflegt mit Confiserie Sprüngli

01. März 2021 12:36

Kloten ZH/Zürich - Swiss International Air Lines (Swiss) wird Ende März sein Verpflegungskonzept Saveurs auf Kurz- und Mittelstreckenflüge erweitern. Sämtliche frische Produkte im Menü werden dabei nach Rezepturen der Confiserie Sprüngli zubereitet. Zudem lanciert Swiss ein eigenes Mineralwasser.

Per Ende März werde Swiss sein Verpflegungskonzept Swiss Saveurs auch für die Economy Class auf Kurz- und Mittelstreckenflügen von und nach Zürich öffnen, informiert die Fluggesellschaft in einer Mitteilung. Knapp einen Monat später wird das Angebot auch Fluggästen von und nach Genf zur Verfügung stehen. Das Menü von Swiss Saveurs hält eine Reihe Snacks und Getränke bis hin zu einer warmen, frisch zubereiteten Mahlzeit bereit.

Sämtliche frische Produkte im Angebot werden dabei nach Rezepturen der Confiserie Sprüngli erstellt, erläutert Swiss in der Mitteilung. „Wir freuen uns sehr, mit der Confiserie Sprüngli einen traditionsreichen, qualitativ herausragenden, lokalen Partner mit internationalem Renommee für die Zusammenarbeit gewonnen zu haben“, wird Tamur Goudarzi Pour dort zitiert. Dem Chief Commercial Officer Swiss zufolge will das Unternehmen zudem auch bei der Verpackung neue Wege gehen. Hier werde „wenn immer möglich, auf nachhaltige Materialien“ gesetzt, erläutert Goudarzi Pour.

Die Preise für die Sprüngli-Produkte bewegen sich zwischen 7,50 Franken und 18,50 Franken, erläutert Swiss in der Mitteilung weiter. Darüber hinaus enthält das Angebot von Swiss Saveurs weitere Snacks und Getränke von Schweizer Herstellern wie der Zweifel Pomy-Chips AG. Zudem erhalten Passagiere eine kostenfreie Flasche Mineralwasser der Ramseier Suisse AG. Das exklusiv für Swiss hergestellte Wasser kommt aus einer Quelle im Glarner Land und wird in wiederverwertbaren Flaschen im Swiss Design abgefüllt. hs

Aktuelles im Firmenwiki