Swiss und Synhelion spannen bei Solarkerosin zusammen

01. März 2022 13:59

Kloten ZH/Lugano TI - Swiss International Airlines und die Lufthansa Group spannen mit Synhelion, einem Hersteller von solarem Treibstoff, zusammen. Damit soll Swiss die weltweit erste Fluggesellschaft werden, die mit Solarkerosin fliegt.

Die Fluggesellschaft Swiss International Airlines und die Lufthansa Group, zu der Swiss gehört, haben mit dem Cleantech-Unternehmen Synhelion eine strategische Zusammenarbeit beschlossen. Sie soll der Markteinführung von solarem Treibstoff dienen, heisst es in einer Medienmitteilung.

Synhelion wurde 2016 in Lugano als Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH) ins Leben gerufen. Die Gründer haben eine Technologie entwickelt, welche konzentriertes Sonnenlicht „in die heisseste Prozesswärme auf dem Markt“ umwandelt. Damit lässt sich eine Vielzahl industrieller Prozesse mit solarer Wärme betreiben, beispielsweise die Herstellung von Treibstoffen und Zement, heisst es in der Medienmitteilung.

Die weltweit erste Anlage zur industriellen Herstellung CO2-neutraler Treibstoffe aus Sonnenenergie will Synhelion noch in diesem Jahr im deutschen Jülich bauen. Bei der Entwicklung einer kommerziellen Treibstoffanlage in Spanien wollen Swiss und Lufthansa Group das Start-up unterstützen. Ab 2023 soll Swiss dann Erstabnehmerin des produzierten Solarkerosins werden. 

„Wir sind stolz, als weltweit erste Airline mit Solarkerosin fliegen zu können“, wird Dieter Vranckx, Swiss Chief Executive Officer, in der Medienmitteilung zitiert. „Durch die Partnerschaft mit Synhelion fördern wir die Schweizer Innovationskraft und setzen uns aktiv für die Entwicklung, Markteinführung und Skalierung dieser vielversprechenden Technologie für nachhaltigen Treibstoff ein.“ Die Zusammenarbeit mit Synhelion sei ein zentraler Baustein im Bestreben von Swiss, ihre Klimaziele zu erreichen und die Nutzung von nachhaltigen Flugtreibstoffen in den kommenden Jahren auszubauen.

„Das Engagement von Swiss und Lufthansa Group zeigt das grosse Interesse der Luftfahrtbranche an unseren Solartreibstoffen. Wir freuen uns auf den Tag, an dem die erste Swiss-Maschine mit unserem Solarkerosin abhebt“, wird Dr. Philipp Furler, CEO und Mitgründer von Synhelion, in der Medienmitteilung zitiert. ko

Aktuelles im Firmenwiki