Swiss und Helvetic Airways spannen enger zusammen

12. November 2018 13:17

Kloten ZH - Swiss International Air Lines (Swiss) erweitert ihre Partnerschaft mit Helvetic Airways. Statt bisher vier sollen künftig acht Maschinen des Charterfliegers von Swiss eingesetzt werden. Die Flugzeuge werden inklusive Crew, Wartung und Versicherung gemietet.

Über die Erweiterung ihrer Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen „eine erhöhte Planungssicherheit sowie eine optimale Nutzung der Helvetic-Flotte“ sicherstellen, schreiben Swiss und Helvetic Airways in der entsprechenden gemeinsamen Mitteilung. Die Charterfluggesellschaft Helvetic Airways wird dort als Premiumpartner der Schweizer Fluggesellschaft Swiss bezeichnet.

Bisher hatte Swiss vier Flugzeuge vom Typ Embraer E190 von Helvetic Airways eingesetzt. In Zukunft sollen acht Maschinen desselben Typs oder vergleichbare Flugzeuge im sogenannten Wetlease-Verfahren genutzt werden. In diesem Verfahren werden die Flugzeuge inklusive Crew, Wartung und Versicherung angemietet.

„Wir sind stolz, dass Swiss auf Helvetic Airways mit ihren effizienten und komfortablen Embraer E190-E2 setzt“, erläutert Tobias Pogorevc, CEO von Helvetic Airways, in der Mitteilung. Thomas Klühr, CEO von Swiss, wiederum lässt sich dort mit den Worten zitieren: „Wir freuen uns, unsere bewährte und langjährige Partnerschaft mit Helvetic Airways auszubauen.“ hs

Aktuelles im Firmenwiki