Swiss Re setzt auf Diameter Health

02. Februar 2021 14:46

Zürich - Diameter Health hat eine Technologie zur Optimierung elektronischer Gesundheitsdaten entwickelt. Swiss Re will die Technologie für das Underwriting im Rückversicherungsgeschäft nutzen. Ein erstes gemeinsames Projekt der beiden Unternehmen setzt in den USA an.

Swiss Re und Diameter Health gehen eine Partnerschaft für die Verarbeitung elektronischer Gesundheitsdaten ein, informiert der Zürcher Rückversicherungskonzern in einer Mitteilung. Komplexe, klinische elektronische Gesundheitsdaten sollen in eine Form gebracht werden, die Versicherer für ihr Underwriting, also die Prüfung von Risiken und Verträgen, einsetzen können.

„Für die Kunden von Swiss Re stellt die präzise Nutzung von elektronischen Gesundheitsdaten eine der grössten Herausforderungen dar“, wird Jolee Crosby, Head of Global L&H Underwriting and Medical Reinsurance von SwissRe, in der Mitteilung zitiert. Die von Diameter Health entwickelte Technologie soll es Versicherern ermöglichen, „klinische Daten zu nutzen, um biometrische Risiken effektiv festzustellen und sicher zu bewerten“, erläutert Crosby. In einem ersten Schritt wollen Swiss Re und Diameter Health die aufbereiteten Daten in die Magnum-Underwriting-Lösungen von Swiss Re in den USA integrieren.

„Unsere Technologie zur Optimierung von Gesundheitsdaten wird es SwissRe ermöglichen, die rasant wachsenden Mengen an digitalen Gesundheits-Rohdaten in einen strategischen Vorteil umzuwandeln“, erläutert Eric Rosow, CEO von Diameter Health, in der Mitteilung. „So erreichen wir eine merkliche Verbesserung für Lebensversicherer und für Menschen, die eine Versicherung kaufen wollen.“ Laut Mitteilung kann die Technologie die Prüfung von Risiko und Verträgen beschleunigen und kostengünstiger gestalten. hs

Aktuelles im Firmenwiki