Swiss Re ist gut mit Kapital ausgestattet

Die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht (FINMA) nimmt im Rahmen des Schweizer Solvenztestes (SST) jährlich sogenannte SST-Berichte von den Versicherungsunternehmen entgegen und prüft diese. Der Rückversicherer Swiss Re hat nun seinen SST-Bericht vorgelegt, wie er in einer Medienmitteilung informiert. Aktuell befindet sich die sogenannte SST-Quote von Swiss Re bei 251 Prozent und damit „komfortabel“ über dem Zielwert von 220 Prozent, wie das Unternehmen in seinem 2018 Financial Condition Report schreibt.

Darüber hinaus ist Swiss Re verpflichtet, in dem Bericht Angaben zu Risiken für das Unternehmen und den Umgang damit vorzunehmen. Dabei verweist Swiss Re auf den bereits zu einem früheren Zeitpunkt vorgelegten Geschäftsbericht, in welchem diese Angaben bereits vorhanden sind.

Der Bericht bezieht sich einerseits auf die Swiss Re Group und andererseits auf weitere von der FINMA regulierte Tochtergesellschaften, für welche ebenfalls die aktuelle SST-Quote genannt wird: Swiss Reinsurance Company Ltd (218 Prozent), Swiss Re Corporate Solutions Ltd (137 Prozent) und Swiss Re Life Capital Reinsurance Ltd (182 Prozent). jh