Swiss Re bewahrt Kapitalstärke trotz Krise

30. Oktober 2020 13:08

Zürich - Swiss Re hat im dritten Quartal nach Eigeneinschätzung eine positive zugrunde liegende Leistung gezeigt. Der Verlusttrend gegenüber dem Halbjahresergebnis wurde zurückgeführt und die Volatilität an den globalen Finanzmärkten gemeistert.

Swiss Re hat im dritten Quartal eine starke Performance mit einem Konzerngewinn von 444 Millionen Dollar verzeichnet, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Der wegen Covid-19 unvermeidliche Verlust verringerte sich gegenüber dem Halbjahresstand von 1,1 Milliarden Dollar bis Ende September laut der Mitteilung auf 691 Millionen Dollar. Der hohe Halbjahresverlust kam aufgrund der aufgestockten Covid-19-Rückstellungen zustande.

Die Mitteilung beleuchtet die wichtigsten Geschäftsfelder. So steigerte die Rückversicherung ihre verdienten Nettoprämien in den ersten neun Monaten dank verbesserter Marktbedingungen und der Nachfrage nach Grosstransaktionen. Corporate Solutions hat seinen Turnaround-Plan erfolgreich weiter umgesetzt. Durch den Vollzug des Verkaufs von ReAssure an Phoenix Group Holdings plc floss der Gruppe eine Dividende von 1,5 Milliarden Dollar zu.

An den von Volatilität aufgrund der weltweiten Pandemie geprägten Märkten hat sich Swiss Re behauptet und in den ersten drei Quartalen 2020 eine starke Rendite von 3,4 Prozent auf Kapitalanlagen (ROI) erzielt. Die Kapitalausstattung ist weiterhin stark und die SST-Quote der Gruppe liegt per 1. Juli 2020 bei 223 Prozent und damit über dem Zielwert von 220 Prozent. Mit dem Schweizer Solvenztest (SST) wird die Kapitalisierung eines Versicherungsunternehmens beurteilt.

John Dacey, Finanzchef der Swiss Re Gruppe wird zitiert: „Wir konzentrieren uns weiterhin darauf, alle Aspekte der COVID-19-Krise zu bewältigen und gleichzeitig unsere geschäftlichen Prioritäten umzusetzen und vielversprechende neue Projekte zu verfolgen.“ Dank der im Branchenvergleich führenden Kapitalstärke und Risikokompetenz sei Swiss Re gut positioniert, um attraktive Chancen bei anstehenden Vertragserneuerungen zu ergreifen und seine Finanzziele über den Geschäftszyklus hinweg zu erreichen. gba

Mehr zu Swiss Re

Aktuelles im Firmenwiki