Swiss Prime Site unterstützt vier Start-ups

06. Dezember 2019 14:39

Olten SO/Schlieren ZH - Die vier Jungunternehmen Fairwalter, Parashift, People-Analytix und Tilbago sind die Gewinner des Swiss Prime Site Startup Accelerators. Sie werden gemeinsam mit der Immobiliengesellschaft Geschäftsideen entwickeln.

Die Immobiliengesellschaft Swiss Prime Site hat im Rahmen ihres Förderprogramms Swiss Prime Site Startup Accelerator für Enterprisetech-Firmen vier Gewinner gewählt. Diese konnten sich gegen 51 Bewerber durchsetzen. Sie werden nun gemeinsam mit dem Unternehmen neue Geschäftsmodelle entwickeln.

Zu den Gewinnern gehört erstens die Zürcher Fairwalter AG, die Immobiliensoftware entwickelt. Zweitens wurde die Parashift AG aus Sissach BL zu den Gewinnen gewählt, welche eine Plattform für Buchhaltungsdokumente entwickelt. Die dritte Gewinnerin ist die People-Analytix AG aus Zürich. Das Unternehmen hilft sowohl Unternehmen als auch Mitarbeitenden, relevante Fähigkeiten zu erkennen und zu verwalten. Die vierte Gewinnerin ist die Tilbago AG aus Luzern, die an einer intelligenten Online-Inkasso-Lösung arbeitet.

„Dieser Wettbewerb unterscheidet sich von anderen Auszeichnungen. Am erfreulichsten ist hier die gemeinsame Entwicklung neuer Business Cases mit hochqualifizierten Branchenexperten und das daraus resultierende reale Geschäftspotenzial für unser Start-up“, sagt Tilbago-Chef David Fuss in einer Mitteilung.

Der Swiss Prime Site Startup Accelerator wurde von Venturelab organisiert. Venturelab ist eng mit dem IFJ Institut für Jungunternehmen verbunden, das Vertretungen in Schlieren ZH, St.Gallen und Lausanne hat.  ssp

Aktuelles im Firmenwiki