Swiss Industry 4.0 Conference wird auf 2022 verschoben

31. März 2021 13:21

Baden/Villmergen AG - Die Fachveranstaltung Swiss Industry 4.0 Conference wird auch in diesem Jahr nicht stattfinden. Die für den September in Baden AG geplante Begegnung von Fachleuten wird wegen Corona um ein Jahr verschoben.

Die Swiss Industry 4.0 Conference ist laut Medienmitteilung auch für dieses Jahr abgesagt worden. Die Jahreskonferenz für Digitalisierung und Digitale Transformation sollte im September in Baden stattfinden. Sie führt, wenn sie stattfinden kann, mehr als 300 Führungskräfte zusammen, die mit ihren Unternehmen Chancen der Industrie 4.0 nutzen wollen und den Austausch mit Expertinnen und Experten suchen. Dabei werden auch die Swiss Industry 4.0 Awards verliehen. Zum letzten Mal bisher hat die Begegnung 2019 stattgefunden.

Der Termin diesen September ist von den Veranstaltern mit der Begründung abgesagt worden, dass die Unsicherheiten wegen der Corona-Pandemie noch zu gross seien, um jetzt einen solchen Grossanlass zu planen. Man habe sich bewusst gegen eine virtuelle oder hybride Durchführung entschieden. Die Begegnungen vor Ort spielten bei der Swiss Industrie 4.0 Conference eine zentrale Rolle.

Als neuer Termin wurde der 22. September 2022 angegeben. gba

Mehr zu Messen

Aktuelles im Firmenwiki