Bild: Bombardier

Swiss hebt mit innovativer Bombardier-Maschine ab

21. April 2016 09:37

Zürich - Swiss nimmt ab Mitte Juli als weltweit erste Fluggesellschaft die neue Bombardier CS100 in Betrieb. Der innovative Flugzeugtyp zeichnet sich unter anderem durch seine Umweltfreundlichkeit aus und schafft 150 neue Arbeitsplätze bei Swiss.

Die erste Bombardier CS100 wird Ende Juni an Swiss ausgeliefert. Am 15. Juni will die Fluggesellschaft die innovative Kurz- und Mittelstreckenmaschine erstmals in Betrieb nehmen. Der erste Flug geht von Zürich nach Paris-Charles de Gaulle, wie Swiss in einer Mitteilung schreibt. Neben Paris soll der moderne Flieger auch nach Manchester, Prag und Budapest starten. Ab Ende August kommt er auch auf den Strecken zwischen Zürich und Brüssel sowie Warschau zum Einsatz. Anschliessend soll er schrittweise auf immer mehr Strecken eingesetzt werden.

Das Flugzeug des kanadischen Herstellers setzt laut Swiss neue Massstäbe im Bereich Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit. Es reduziert etwa den CO2-Ausstoss um rund 90.000 Tonnen pro Jahr. Zudem ist es für das menschliche Hörempfinden nur halb so laut wie ein vergleichbarer Flugzeugtyp. Die neue Flugzeugserie von Bombardier wird rund 150 neue Arbeitsplätze im Kabinenpersonalbereich bei Swiss schaffen.

Nach der erfolgreichen Einflottung der Boeing 777-300ER stellt die Aufnahme des Flugbetriebs mit Bombardier CS100 einen neuen Meilenstein in der Geschichte von Swiss dar. Die ersten Flüge mit der neuen Maschine sind laut der Mitteilung ab dem 21. April bei Swiss buchbar. ssp

Aktuelles im Firmenwiki