Swiss fliegt neue Ziele in Europa an

14. Dezember 2021 12:48

Kloten ZH - Per 27. März 2022 tritt der Sommerflugplan von Swiss International Air Lines (Swiss) in Kraft. Neu wird die Fluggesellschaft dann weitere sechs Städte in Europa anfliegen. Insgesamt sollen ab Zürich und Genf 119 Destinationen bedient werden.

Zur am 27. März kommenden Jahres beginnenden Sommersaison werde Swiss ihr Flugangebot aufstocken, informiert die Fluggesellschaft in einer Mitteilung. Ab Zürich sollen neu Bologna, Nantes, Sofia, Odessa und Vilnius angeflogen werden, von Genf aus wird neu die Destination Brüssel bedient. Insgesamt sieht der Sommerflugplan weltweit 119 Ziele vor.

Ab Zürich werden 92 Destinationen angeflogen, von Genf aus sind 46 Ziele erreichbar. „Im Europaverkehr stehen Ziele für Freizeit- und Besuchsreisen sowie europäische Metropolen im Vordergrund, im Interkontinentalbereich liegt der Fokus auf Destinationen in Nordamerika“, schreibt Swiss. Dabei setzt die Fluggesellschaft darauf, im Laufe des dritten Quartals 2022 rund 80 Prozent der Kapazität von 2019 zu erreichen.

„Trotz der nach wie vor angespannten pandemischen Lage gehen wir weiterhin fest davon aus, unser Flugprogramm zum Sommer 2022 mit dann verbesserten Rahmenbedingungen nochmals deutlich ausbauen zu können“, wird Tamur Goudarzi Pour in der Mitteilung zitiert. Laut des Chief Commercial Officers von Swiss sei es das Ziel der Fluggesellschaft, ihren Passagieren „ein vielseitiges und umfassendes Programm zur Auswahl zu stellen“. Darüber hinaus gehören „Verlässlichkeit und Stabilität“ des Flugplans zu den Prioritäten von Swiss. hs

Aktuelles im Firmenwiki