Swatch weiht neuen Hauptsitz in Biel ein

04. Oktober 2019 11:08

Biel BE - Der Uhrenhersteller Swatch hat seinen neuen Hauptsitz in Biel eröffnet. Der vom japanischen Architekten Shigeru Ban entworfene Holzbau ist nicht nur modern, sondern auch nachhaltig. Insgesamt hat Swatch rund 220 Millionen Franken in seinen Hauptsitz investiert.

Swatch hat seinen neuen Hauptsitz in Biel am Donnerstag eingeweiht. Das neue Gebäude wurde vom japanischen Architekten Shigeru Ban entworfen. Es erstreckt sich auf 240 Meter Länge und 35 Meter Breite, wie es in einer Mitteilung heisst. Insgesamt bietet es eine Fläche von 25.000 Quadratmetern auf fünf Stockwerken. Das Gebäude besteht dabei zum grössten Teil aus Holz.

Architekt Shigeru Ban sieht das neue Gebäude als sein Lebensprojekt. Ein solch komplexer Holzbau sei nur in der Schweiz möglich, sagt er laut „Tages-Anzeiger“. Denn die Schweiz sei das am weitesten entwickelte Land für Holzbau.

Beheizt und gekühlt wird es durch ein Grundwasserpumpsystem mit neun unterirdischen Brunnen und zwei ehemalige Öltanks, die zu Wasserspeichern umfunktioniert wurden. Ausserdem sind 442 gebogene Solarelemente im Gebäude verbaut worden.

Neben dem länglichen Gebäude sind auch zwei weitere Gebäude entstanden – die Omega Manufaktur und die sogenannte Cité du Temps. Letztere beherbergt das Swatch- und das Omega-Museum. Insgesamt hat Swatch 220 Millionen Franken in die drei Gebäude investiert. ssp

Mehr zu Nachhaltigkeit

Aktuelles im Firmenwiki