SunRegen Healthcare gewinnt Start-up-Wettbewerb

Acht internationale Jungunternehmen aus den Life Sciences sind beim von Johnson & Johnson präsentierten Startup Slam gegeneinander angetreten, wie es in einer Medienmitteilung heisst. Yuhong Dong, Mitgründerin und Direktorin von SunRegen Healthcare, hat ihr Unternehmen bei dem im Rahmen der BIO Europe durchgeführten Wettbewerb vertreten und dabei das Potenzial der entwickelten Behandlung für neurodegenerative Augenkrankheiten aufgezeigt. Dafür hatte sie nur drei Minuten Zeit, konnte aber dabei die erfahrenen Investoren und potenziellen Partner überzeugen.

Die im März 2017 gegründete SunRegen Healthcare hat bereits an BaseLaunch teilgenommen, dem von der Standortförderung BaselArea.swiss eingerichteten Accelerator-Programm für Healthcare-Start-ups. Das Jungunternehmen entwickelt nicht nur Therapeutika für neurodegenerative Augenkrankheiten, sondern auch zur Behandlung von neurologischen und neuromuskulären Krankheiten. Die ersten Produktkandidaten des Unternehmens sind für die Behandlung der optischen Atrophie sowie für Krankheiten wie Alzheimer oder Parkinson entwickelt worden.

Als Gewinner des Startup Slams kann SunRegen Healthcare nun an einem Mentorprogramm von Johnson & Johnson Innovation teilnehmen. Harpal Kumar, Leiter von Johnson & Johnson Innovation in Europa, dem Nahen Osten und Afrika, gibt in der Mitteilung an, dass er sich auf die Unterstützung von SunRegen Healthcare freue, da die Entwicklungen der Firma eine echte Veränderung erbringen könnten. Mit Ingrid Teigland Akay von Hadean Ventures zeigte sich auch ein Jurymitglied beeindruckt vom „sehr verdienten Gewinner“ SunRegen Healthcare. jh