Der neue Hauptsitz in Sempach, Allmend 10. Bild: SUISAG

SUISAG und Suisseporcs beziehen neuen Hauptsitz

21. Mai 2021 09:17

Sempach LU - Die SUISAG, das zentrale Dienstleistungs- und Kompetenzzentrum der Schweizer Schweinebranche, und der Verband der Schweineproduzenten Suisseporcs haben ihr neues Gebäude bezogen. Auch der Schweinegesundheitsdienst Sempach-West hat jetzt dort seinen Sitz.

Nach 14 Monaten Bauzeit sind die Mitarbeitenden der SUISAG und von Suisseporcs von der Hausnummer 8 in der Sempacher Allmend in die Nummer 10 gezogen. Damit konnten sie die laut einer Medienmitteilung „nicht mehr zeitgemässe“ Räumlichkeiten gegen 50 moderne Arbeitsplätze eintauschen. Auch der Schweinegesundheitsdienst Sempach-West hat jetzt dort seinen Sitz. In dem dreigeschossigen Neubau ist eines der Stockwerke für die Vermietung vorgesehen.

Im Erdgeschoss gibt es einen Cafeteria- und Begegnungsbereich. Dieser „erlaubt es uns, grössere Veranstaltungen durchzuführen und damit der Öffentlichkeit die Vorzüge der Schweizer Schweineproduktion und Fleischqualität vertraut zu machen“, so Suisseporcs-Präsident Meinrad Pfister.

Der neue Bau beeindrucke nicht nur im Grössenvergleich mit dem alten Gebäude, heisst es in der Mitteilung: Die Rosa- und Erdfarben der Fassade aus 100 Prozent Schweizer Holz „zeigen die Identifikation mit dem Schwein und der Landwirtschaft“.

Die SUISAG freue sich „auf eine Architektur, welche Leistung, Innovation und Wohlbefinden der Mitarbeitenden fördert“, lässt sich der Präsident des SUISAG-Verwaltungsrats, Leo Müller, zitieren. „So bleiben wir auch für Fachpersonen, die aus dem Ausland zu uns arbeiten kommen, attraktiv.“ mm

Aktuelles im Firmenwiki