Strabag-Lernende helfen beim Pfadi-Bundeslager in Goms

07. Juli 2022 13:37

Schlieren ZH - Das Bauunternehmen Strabag organisiert ein Lernenden-Lager zur Unterstützung beim Aufbau des Bundeslagers der Pfadi-Bewegung Schweiz. Das Lager von Lernenden aus drei Firmen findet vom 10. bis 15. Juli im Goms im Wallis statt.

Das Schlieremer Bauunternehmen Strabag Schweiz organisiert mit zwei anderen Firmen aus dem Bausektor ein gemeinsames Lernenden-Lager. Laut Medienmitteilung werden 93 Lernende von Strabag, AFRY Schweiz AG und Preisig AG vom 10. bis 15. Juli an dem Lager im Goms teilnehmen und beim  Aufbau des Pfadi-Bundeslagers helfen. Dort im oberen Rhone-Tal im Wallis findet dann vom 23. Juli bis 6. August  das BuLa statt. Bei diesem Bundeslager der Schweizer Pfadi-Bewegung werden bis zu 30‘000 Teilnehmende erwartet. Das Bundeslager findet nur alle 14 Jahre statt.

Im Vordergrund stehen laut der Strabag-Mitteilung das Zusammensein und Kennenlernen der Auszubildenden. „Insgesamt sind wir mit 93 Lernenden am Start. Die Zusammenarbeit der Branche schafft in unseren Augen einen grossen Mehrwert für den Bau. Umso wichtiger, dass wir diese bereits mit unseren Nachwuchskräften kultivieren können“, wird Fikri Kosumi, Verantwortlicher für die gewerblichen Lernenden bei Strabag, zitiert. Bei Strabag Schweiz gibt es 2022 insgesamt 49 Auszubildende.

Kosumi organisiert das Lager gemeinsam mit Dominic Graf, Bauführer Holzbau. Bei den gemeinsamen Abendessen und geplanten sportlichen Aktivitäten wie Riverrafting oder Klettern im Seilpark soll zudem auch der Spass nicht zu kurz kommen.

Strabag wolle als Co-Partnerin des BuLa ein Teil dieses Grossereignisses sein und den wertvollen Austausch der Pfadfinderinnen und Pfadfinder sowie der eigenen Lernenden untereinander fördern, heisst es in der Strabag-Mitteilung. gba 

Aktuelles im Firmenwiki