Strabag baut neues Schulhaus in Neuendorf

27. September 2022 11:55

Schlieren ZH/Neuendorf SO - Das Schlieremer Bauunternehmen Strabag erstellt den Rohbau für das neue Schulhaus der Kreisschule Gäu in Neuendorf. Es entstehen Schulzimmer, die Aula sowie eine Tiefgarage. Ausführend ist Hochbau Oensingen der Strabag AG.  

Die Kreisschule Gäu in Neuendorf wird durch einen Neubau erweitert. Den Rohbau mit Kernzonen und Fassaden erstellt Hochbau Oensingen, eine Abteilung der Schlieremer Baufirma Strabag AG. Das neue Schulhaus besteht laut Medienmitteilung von Strabag aus vier Etagen:  dem Untergeschoss mit Tiefgarage, Technikzentrale, Materiallager und Sitzungszimmer. Im Erdgeschoss entstehen der Eingangsbereich, die Aula und Lehrerzimmer. Die neuen Schulzimmer befinden sich in den beiden Obergeschossen. Das schon bestehende Gebäude und der Neubau werden unterirdisch mit einem Durchgang verbunden. Der Neubau soll im Herbst 2023 bezugsbereit sein.

Zur Bauausführung heisst es in der Mitteilung, geplant sei ein Gebäude aus Sichtbeton mit Holzstruktur. Durch lasierte Schalungselemente und Holzplatten mit vertikalen Einbuchtungen soll nach dem Betonieren die gewünschte Sichtbetonstruktur entstehen.

Die Kreisschule Gäu in Neuendorf betreibt die Sekundarstufe für Neuendorf und die umliegenden Gemeinden. Die zunehmenden Schülerzahlen in den Verbandsgemeinden erfordern zusätzlichen Schulraum, heisst es in der Mitteilung. Laut Internetseite des Zweckverbands Kreisschule Gäu kommen die Oberstufenschülerinnen und -schüler aus den Kreisgemeinden Egerkingen, Fulenbach, Härkingen, Neuendorf, Niederbuchsiten, Oberbuchsiten und Wolfwil. Es werden derzeit rund 440 Schülerinnen und Schüler von 60 Lehrpersonen unterrichtet. gba 

Aktuelles im Firmenwiki