Stimmung in Schweizer Wirtschaft bessert sich

03. Januar 2022 12:27

Zürich - Die steigenden Corona-Fallzahlen scheinen der Wirtschaft nichts anzuhaben: Die moderate Abwärtstendenz des Einkaufsmanagerindexes PMI hat sich im Dezember abgebremst. Auch der Dienstleistungs-PMI ist leicht nach oben geklettert.

Die Stimmung in der Schweizer Wirtschaft hat sich im Dezember wieder leicht verbessert. Das zeigt der Einkaufsmanagerindex PMI für den Dezember 2021 von Credit Suisse und dem Fachverband für Einkauf und Supply Management, procure.ch. Dieser PMI war in den beiden Monaten zuvor leicht abgesunken.

Auch der PMI für die Industrie stieg um 0,2 Indexpunkte auf 62,7 Zähler. Damit liegt dieser Wert deutlich über der Wachstumsschwelle von 50 Indexpunkten. Im Vergleich zum Dezember 2020 wuchs er um 5,4 Punkte. Im Juli 2021 hatte er einen Höchstwert von 71,1 Punkten erreicht. Auf dem Höhepunkt der Corona-Krise im Frühjahr war er bis auf 41,2 Punkte abgesackt.

Nun sind die Auftragsbücher gut gefüllt. Zusätzliches Personal wird eingestellt. Die Lieferschwierigkeiten scheinen sich zumindest nicht weiter zu verschlechtern, heisst es in dem Bericht. Allerdings melden immer noch viele Unternehmen steigende Einkaufspreise.

Der hohe Auftragsbestand stützt auch den Dienstleistungs-PMI. In diesem Bereich beträgt die Veränderung gegenüber dem Vormonat +1,4 Indexpunkte und gegenüber dem Vorjahresmonat +9,8 Indexpunkte. Aktuell liegt der Index bei 59,3 Zählern. Diese Entwicklung „stützt die Lesart, dass das Virus die Wirtschaft immer weniger einzuschränken und der Dienstleistungssektor zunehmend über die vorübergehenden Einschränkungen hinwegzusehen scheint“.

Überraschend sei, dass wieder mehr Personal eingestellt werde. Wie schon seit Monaten stellt ein Viertel der befragten Betriebe zusätzliche Arbeitskräfte ein, um die gestiegene Nachfrage zu bewältigen. Die deutlichsten Veränderungen habe es bei der Preisdynamik gegeben: Die Einkaufspreise sind selten gestiegen. Entsprechend werden auch die Verkaufspreise seltener erhöht. mm

Mehr zu Credit Suisse

Aktuelles im Firmenwiki