St.Galler eMonitor gewinnt neue Investoren

26. Juni 2019 10:03

St.Gallen - Die eMonitor AG hat ihre erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das Unternehmen hat eine Software für die digitale Wohnungsvermietung entwickelt und will nun wachsen.

Das sogenannte Proptech eMonitor hat seine Software für Vermieter von Neubauprojekten, Städte und Genossenschaften sowie Immobilieninvestoren entwickelt. Mit der Lösung werden zahlreiche Aspekte der Wohnungsvermietung digitalisiert. Dazu gehören die Wohnungsübergabe und auch die Auswahl künftiger Mieter. Zudem werden durch die Software alle benötigten Daten angeboten und verständlich dargestellt. Mit dieser Lösung hat das Unternehmen aus der St.GallenBodenseeArea nun neue Investoren überzeugt und eine erste Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen, wie es in einer Medienmitteilung heisst.

Demnach hat eMonitor nun 1,06 Millionen Franken eingenommen. Zu den neuen Investoren zählen die Stiftung Startfeld aus St.Gallen, Alpana Ventures SA und die Platanus Holding AG. „Mit der nun erfolgreich abgeschlossenen Finanzierungsrunde streben wir noch in diesem Jahr die weitere Expansion in der DACH-Region und den Ausbau des Kerngeschäftes in der Schweiz an“, wird Mitgründer Daniel Baur in der Mitteilung zitiert. „Ab Spätsommer werden wir unserem deutschen Kundenkreis die volle Bandbreite unserer Software anbieten und ihnen die grossen Vorteile von digitalen Vermietungsprozessen und Datenvisualisierung in Echtzeit näherbringen.“ So zählt eMonitor neben der Liegenschaftsverwaltung der Stadt Zürich auch die Stadtwerke München zu ihren Kunden.

Nach der Finanzierungsrunde begrüsst die eMonitor AG zudem neue Mitglieder in ihrem Verwaltungsrat. Neben Stefan Helsing, dem COO des in Altstätten SG ansässigen Dentalunternehmens Coltène, zählt dazu neu auch Alexander Fries von Alpana Ventures. „Die Schweiz hat ein starkes PropTech-Ökosystem und eMonitor gilt dabei als eines der führenden Unternehmen in der Branche“, heisst es in der Mitteilung von Fries. Alpana Ventures wolle auch „in ein paar Jahren“ den Markteintritt von eMonitor in den USA unterstützen. jh

Aktuelles im Firmenwiki