Steiner filmt in Schlieren Kaminfeuer

Cheminée-Feuer werden im Fernsehen nach Ende des regulären Programms ausgestrahlt. Regisseur Michael Steiner möchte das schönste Feuer der Fernsehwelt in Szene setzen, wie es in einem Artikel bei „20 Minuten“ heisst. Der 130-minütige Film ist im Auftrag der Swisscom produziert und in Schlieren gedreht worden.

Dass es das schönste Feuer der Fernsehwelt sein soll, liegt auch an der Auflösung, wie Steiner im Interview einräumt. Die klassischen Fernsehfeuer seien in VHS-Auflösung gedreht worden. „Wir haben 4K! Es wird richtig scharf.“ Für das Feuer hat Steiner eine Kombination aus Buchen- und Birkenholz verwendet. Buche sei das beste Brennholz, während Birke die schönsten Flammen macht, so Steiner. Der Regisseur hat auch Spezialeffekte eingebaut, „es gibt ein Pulver, das dem Feuer noch andere Farben verleiht“. Der Film ist bei Swisscom TV zu sehen. jh