Steiner erhält grünes Licht für Überbauung an der Sihl

Die Überbauung Manegg Mitte soll bis 2021 fertiggestellt werden, wie die Steiner AG in einer Mitteilung schreibt. In drei Neubauten direkt an der Sihl sollen 150 Eigentumswohnungen sowie rund 100 Mietwohnungen entstehen. Im Erdgeschoss soll es Platz für Gewerbeflächen geben. Die Wohnungen werden unter dem Namen „Sihlterrassen“ vermarktet.

„Mit der Baubewilligung haben wir nun einen weiteren wichtigen Meilenstein erreicht und können in der Manegg schon bald mit den Bauarbeiten für diese attraktive Überbauung beginnen“, so Peter Herzog, Teamleiter Immobilienentwicklung bei der Steiner AG.

Den Angaben von Steiner zufolge ist Manegg eines der letzten grossen Entwicklungsgebiete der Stadt Zürich. Es befindet sich in direkter Nachbarschaft mit Greencity und dem Sihlbogen. So soll dort künftig ein „neues urbanes Quartier“ entstehen. ssp