Steiner AG kommt bei Grundhalde in Dietlikon voran

13. März 2017 13:00

Zürich - Die Steiner AG hat die erste Etappe der Wohnüberbauung Grundhalde in Dietlikon ZH erfolgreich fertiggestellt. Alle fertiggestellten Wohnungen sind bereits vergeben. Bis Ende Juni 2017 soll das gesamte Bauprojekt abgeschlossen sein.

Bei der Wohnüberbauung Grundhalde entstehen am naturnahen Siedlungsrand von Dietlikon insgesamt 66 grosszügige Eigentums- und Mietwohnungen für gehobene Ansprüche. Einer Mitteilung der Steiner AG zufolge hat der als General- und Totalunternehmer fungierende Schweizer Baudienstleister die erste Etappe der Überbauung nun abgeschlossen. Dabei wurden insgesamt 35 Mietwohnungen fertiggestellt. Die verbleibenden 31 Eigentumswohnungen der Anlage sollen bis Ende Juni ebenfalls fertiggestellt sein. 

Die über dreieinhalb bis fünfeinhalb Zimmer verfügenden Wohnungen sind in insgesamt zehn Mehrfamilienhäusern untergebracht. Alle verfügen über einen eigenen Garten oder eine grosszügige Fläche an Balkon oder Terrasse. Die Gebäude wurden im Minergie-Standard errichtet und werden über Erdsonden und Wärmepumpen beheizt. Alle Dächer sind darüber hinaus mit einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Die Wohnanlage wird durch einen Spielplatz und Pflanzengärten im Aussenbereich ergänzt. Eine grosse Tiefgarage bietet Platz für insgesamt 104 Fahrzeuge.

Nach Angaben von Steiner trifft das vom Architekturbüro Graf Biscioni Architekten AG/SIA aus Winterthur entworfene Konzept der Anlage auf hohe Nachfrage. Die 35 fertiggestellten Mietwohnungen sind bereits alle vergeben und von den noch zu errichtenden 31 Eigentumswohnungen sind nur noch neun verfügbar. hs

Aktuelles im Firmenwiki