Steigender Fleischkonsum verstärkt Antibiotikaresistenzen

20. September 2019 14:19

Zürich - Der erhöhte Konsum von Fleisch bringt den vermehrten Einsatz von Antibiotika in der Tierzucht mit sich. Insbesondere in Schwellenländern steigen Antibiotikaresistenzen dadurch drastisch an. Um weltweit Resistenzdaten zu sammeln, haben Forscher der ETH eine Internetplattform angelegt.

Aufgrund des steigenden Wohlstandes habe der Verzehr von Fleisch und Milchprodukten in den letzten 20 Jahren insbesondere in Afrika, Asien und Lateinamerika stark zugenommen, erläutert die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich (ETH) in einer Mitteilung. Die deswegen intensivierte Tierzucht sei mit einem erhöhten Einsatz von Antibiotika verbunden. Insbesondere in Regionen, in denen der Einsatz von Antibiotika wenig reguliert und schlecht überwacht wird, haben die Forscher einen rapiden Anstieg von Antibiotikaresistenzen festgestellt.

Die Gruppe von Wissenschaftlern um Thomas Van Boeckel, SNF-Assistenzprofessor für Gesundheitsgeografie und Politik an der ETH, hat dazu gemeinsam mit Kollegen der Princeton University und der Freien Universität Brüssel unzählige Berichte von Tiermedizinern aus aller Welt gesammelt. Mit ihnen wurden eine umfangreiche Datenbank und Karten geschaffen, die abbilden, „wo und in welchen Nutztierarten Resistenzen bei den Krankheitserregern Salmonella, E. coli, Campylobacter und Staphylococcus aureus aufgetreten sind“, erläutert die ETH. Ein neuer Index beziffert zudem Mehrfachresistenzen für die einzelnen Regionen.

Um Lücken in der Datensammlung zu schliessen, haben die Forscher zudem die Plattform resistancebank.org eingerichtet. Hier können Wissenschaftler ihre Daten unentgeltlich teilen. „Gerade in Afrika oder in Indien schlummern viele relevante Ergebnisse, die das globale Bild der Verbreitung von Antibiotikaresistenzen vervollständigen“, wird Van Boeckel in der Mitteilung zitiert. Der Mitteilung zufolge soll die Plattform helfen, „gezielter gegen Antibiotikaresistenzen vorzugehen und betroffene Gebiete auf den Weg einer nachhaltigen Fleischproduktion zu bringen“. hs 

Mehr zu Forschung und Entwicklung

Aktuelles im Firmenwiki