Startup Netzwerk Bodensee veranstaltet in Liechtenstein

18. Januar 2019 11:53

Konstanz - Das Startup Netzwerk Bodensee möchte die Start-ups in der Bodensee-Region miteinander vernetzen. Dazu werden in diesem Jahr zahlreiche Veranstaltungen durchgeführt, neu auch in Liechtenstein.

Das Startup Netzwerk Bodensee setzt seine Veranstaltungsreihe Startup-Lounge auch in diesem Jahr fort, wie es in einem Artikel bei startupticker.ch heisst. Seit der Gründung des Netzwerks 2017 sind bereits 18 entsprechende Veranstaltungen in der Schweiz, Deutschland und Österreich durchgeführt worden. 2000 Teilnehmer konnten dabei begrüsst werden. „Über ein Drittel der Besucher hat nicht nur einen Anfahrtsweg von über einer Stunde, sondern übertritt notwendigerweise auch mindestens eine Landesgrenze“, wird CMO Miriam Schuster in dem Artikel zitiert. Bei den für 2019 geplanten zehn Veranstaltungen kommt nun Liechtenstein neu als Austragungsort hinzu.

So veranstaltet das Netzwerk am 21. Februar im Technopark Liechtenstein in Vaduz eine Startup-Lounge zum Thema Blockchain. Experte Friedrich Kisters wird dabei einen Vortrag zum Thema digitaler Fälschungs- und Manipulationsschutz halten. Für die anschliessende Gesprächsrunde ist auch ein Vertreter der Liechtensteiner Regierung eingeladen worden.

Das Startup Netzwerk Bodensee möchte die zahlreichen Start-ups rund um den Bodensee zusammenbringen. Bislang seien die Gründer aufgrund des grossen Einzugsgebietes schlecht miteinander vernetzt, heisst es auf der Internetseite des Netzwerkes. Das Startup Netzwerk Bodensee möchte dies durch seine Veranstaltungen ändern. jh

Aktuelles im Firmenwiki