Startfeld und Startnetzwerk Thurgau fördern gemeinsam

10. April 2019 09:39

St.Gallen/Weinfelden - Das Innovationsnetzwerk Startfeld aus St.Gallen und das Startnetzwerk Thurgau fördern gemeinsam das Start-up Evenlox. Dieses lanciert im Sommer eine Plattform für Veranstaltungslokalitäten und -dienstleistungen.

Bei der Unterstützung für Evenlox handelt es sich um die erste gemeinsame Förderung durch Startfeld und das Startnetzwerk Thurgau, wie es in einer Medienmitteilung von Startfeld heisst. Die Gründer von Evenlox, Kevin Giacom und Vitaly Polisky, werden ab Sommer ihre Plattform lancieren, auf der sich Veranstaltungslokalitäten präsentieren können. Zu einem späteren Zeitpunkt werden dort auch Dienstleistungen rund um Veranstaltungen vermittelt.

Giacom ist ein ehemaliger Student der Universität St.Gallen, Standort von Evenlox ist der Thurgau. „Kevin ist zwar im Kanton Thurgau zu Hause, aber trotzdem eng mit St.Gallen verbunden, aufgrund seines Studiums an der Universität St.Gallen (HSG). Dies ist einer der Gründe, warum Evenlox ein Projektpate durch Startfeld erhält, jedoch die Dienstleitungen im Kanton Thurgau beziehen wird“, wird Lorenz Ineichen in der Mitteilung zitiert, Projektleiter bei Startfeld.

So hat das Expertenkomitee von Startfeld gemeinsam mit Tiziana Ferigutti, Geschäftsführerin des Startnetzwerks Thurgau, entschieden, dass Evenlox das grosse Förderpaket erhält. Dieses beinhaltet Dienstleistungsschecks im Wert von 1500 Franken, einen Projektpaten von Startfeld und einen Unternehmercoach des Startnetzwerkes, wie es in einem Artikel bei startupticker.ch heisst. So werden für die Unterstützung des Start-ups Synergien genutzt, wie auch Ferigutti sagt: „Dies ist ein weiteres Beispiel, dass die Zusammenarbeit auf einem engen Austausch basiert.“ jh

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki