Standortinitiative lädt zum Innovation Day

29. November 2022 12:27

Vaduz/Eschen - Die Standortinitiative digital-liechtenstein.li lädt am 7. Dezember zum Innovation Day 2022 ein. Gastgeber ist Mitglied thyssenkrupp Presta. Sechs Start-ups aus dem IT-Bereich stellen ihre Innovationen vor.

Am 7. Dezember findet in Eschen der Innovation Day 2022 statt. Gastgeber der von digital-liechtenstein.li ausgerichteten halbtägigen Veranstaltung ist thyssenkrupp Presta. Im Rahmen des Programms ist daher auch eine Führung durch die Produktionsräumlichkeiten des Mitgliedsunternehmens der Standortinitiative aus Vaduz geplant. Das gesamte Programm und eine Möglichkeit zur Anmeldung kann der Veranstaltungsankündigung entnommen werden. 

Der offizielle Teil des Innovation Days wird jedoch von fünf Schweizer und einem Liechtensteiner Jungunternehmen bestritten. Für die digitale Zürcher Plattform für Eigenkapitalbeschaffung, Aequitec, tritt dabei Mitgründer und CEO Christian Wilk ans Mikrofon. Die auf Virtuelle Realität spezialisierte AtlasVR, eine Ausgründung der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich mit Sitz in Flüelen UR, wird von Mitgründer Valentin Holzwarth vorgestellt. CEO Phil Huber wird erläutern, wie GObugfree aus Zürich die Schwarmintelligenz ethischer Hacker nutzt, um reelle Sicherheitslücken bei Unternehmen zu finden. 

MaXerial und das auf Künstlicher Intelligenz basierende Konzept für datengetriebene Materialentwicklung des Vaduzer Jungunternehmens wird von CTO Thorsten Wiege vorgestellt. CEO Jenna Kortand präsentiert die Zürcher Plattform für strategischen Einkauf, Xatena. Der Referent für rready wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Die Zürcher Ausgründung des Schweizer Telekommunikationsanbieters Swisscom unterstützt Unternehmen bei ihrer kulturellen Transformation. Dazu bietet rready eine Weiterentwicklung der Methode Kickbox zur mitarbeitergetriebenen Innovation und Ideenumsetzung an. hs

Mehr zu Innovation

Aktuelles im Firmenwiki