Stadthaus Bülach feiert Baubeginn

22. Mai 2019 12:10

Bülach ZH - Im Frühling 2021 wird die Stadtverwaltung Bülach in ein neues, fünfgeschossiges Stadthaus nahe dem historischen Zentrum der Stadt umziehen. Das Projekt wird von dem Dietlikoner Bauunternehmen Implenia realisiert. Nun ist der Startschuss für die Bauarbeiten gefallen.

Der Spatenstich wurde von Implenia gemeinsam mit Vertretern der Stadt Bülach und dem für die Pläne des Stadthauses verantwortlichen Architekturbüro Baumschlager Eberle begangen, informiert das als Totalunternehmen fungierende Bauunternehmen aus Dietlikon ZH in der entsprechenden Mitteilung. Das fünfstöckige Gebäude wird im Minergie-P-Standard erstellt und soll „das zukünftige Zentrum verschiedener städtischer Einrichtungen mit einem zentralen Erschliessungsplatz zwischen Schwimmbad, Stadthalle und Stadthalle“ bilden, heisst es dort weiter. 

„Wir freuen uns, nun mit dem Spatenstich mit der Realisierung des neuen Stadthauses zu starten, wir sind auf Kurs“, wird Andrea Schmidhauser, Projektleiterin bei Implenia, aus ihrer Ansprache beim Spatenstich zitiert. Stadtrat Hanspeter Lienhart (SP) bezeichnete dort den Baubeginn als „Meilenstein in der Geschichte Bülachs“. Die Stadt erhalte „einen funktionalen Neubau, welcher für die Bülacher Bevölkerung an zentraler Lage eine konzentrierte Anlaufstelle schafft und die verwaltungsinternen Abläufe optimiert“.

Der Zeitplan der Bauarbeiten sieht die Fertigstellung des Rohbaus für Anfang 2020 vor. Mitte des kommenden Jahres soll dann auch die Gebäudehülle errichtet sein. Mit dem Abschluss des Innenausbaus wird Anfang 2021 gerechnet. Im Frühling 2021 soll die Stadtverwaltung ihr neues Stadthaus beziehen können. hs

Aktuelles im Firmenwiki