Stadt Dietikon kauft die Minigolfanlage Mühlematt

27. April 2022 14:41

Dietikon ZH - Die Stadt Dietikon hat die unter kantonalem Denkmalschutz stehende Minigolfanlage Mühlematt gekauft. Die Verantwortung für den Betrieb und Unterhalt der Anlage obliegt zukünftig der IG Minigolf Dietikon.

Die Stadt Dietikon hat laut Medienmitteilung die Minigolfanlage Mühlematt gekauft. Der Kaufpreis für die seit 2019 unter kantonalem Denkmalschutz stehende Anlage beläuft sich auf 3,55 Millionen Franken, wobei die Hälfte der Kosten der Kanton Zürich übernimmt. Die Eigentümer wollten auf dem 4724 Quadratmeter grossen Areal ein Mehrfamilienhaus bauen und auf den Betrieb der Anlage verzichten.

Nun soll der Golfplatz mit 18 Bahnen erhalten bleiben. Die Verantwortung für den Betrieb und Unterhalt der Anlage obliegt zukünftig der Interessengemeinschaft Minigolf Dietikon. Ziel ist es, die Minigolfanlage so schnell wie möglich wieder zu eröffnen, heisst es in der Mitteilung.

Beim Erwerb der Anlage hat die Stadt mit den Verkäufern ein befristetes zehnjähriges Bauverbot für Wohnbauten vereinbart. Das allerdings gilt nicht für die bestehende Infrastruktur der Minigolfanlage. In Absprache mit der kantonalen Denkmalpflege können dort auch Baumassnahmen zur Erneuerung und Erweiterung realisiert werden, um den Betrieb zu gewährleisten. gba 

Mehr zu Infrastruktur

Aktuelles im Firmenwiki