Stadler unterzeichnet Vertrag für Rekordauftrag

18. November 2019 11:57

Bussnang TG - Stadler Rail wird 127 Metrozüge in die USA liefern. Der entsprechende Vertrag im Wert von 600 Millionen Dollar wurde nun mit der Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority unterzeichnet. Er markiert die grösste Einzellbestellung in der Geschichte von Stadler.

Der bereits im März kommunizierte Auftrag sei nun von der Metropolitan Atlanta Rapid Transit Authority (MARTA) mit der Vertragsunterzeichnung bestätigt worden, informiert Stadler in der entsprechenden Mitteilung. Bestandteil des Vertrags ist die Lieferung von 127 METRO-Zügen sowie zwei Optionen für je weitere 25 Züge. Insgesamt beläuft sich das Auftragsvolumen auf über 600 Millionen Dollar. Es handele sich somit um „die grösste Einzelbestellung von Fahrzeugen in der Geschichte des Unternehmens“, erläutert Stadler.

Gleichzeitig wird der Thurgauer Schienenfahrzeughersteller mit der Lieferung seinen ersten grossen METRO-Auftrag in den USA realisieren. Stadler wird die Züge dabei in Salt Lake City montieren. Damit erfüllt das Unternehmen die Vertragsvorgabe, mindestens 60 Prozent der Wertschöpfung in den USA zu erbringen.

Die Metrozüge von Stadler verkehren in der Regel in Mehrfachtraktionen mit bis zu vier Fahrzeugen. Jeder Zug bietet dabei 128 Sitzplätze und eine Stehplatzfläche. Die Fahrzeuge sind unter anderem mit Ladestationen ausgestattet und auf WLAN-Verbindung ausgelegt. MARTA wird die neuen Züge am Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport einsetzen. Die ersten METRO-Züge sollen 2023 den Betrieb aufnehmen. hs

Aktuelles im Firmenwiki