Stadler erhält neuen Serviceauftrag

20. Juli 2017 12:10

Bussnang TG - Der Schienenfahrzeugbauer Stadler wird für den niederländischen Nahverkehrsanbieter Syntus die Wartung von 16 Stadler-FLIRT-Zügen übernehmen. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis 2032.

Die 16 Stadler-FLIRT befinden sich aktuell auf Testfahrten und werden ab Dezember zwischen Zwolle und Kampen/Enschede eingesetzt, erklärt Stadler in einer Medienmitteilung. Für diese Züge wird der Schienenfahrzeugbauer aus der St.GallenBodenseeArea die Instandhaltung zwischen 2017 und 2032 übernehmen. Die Flotte besteht aus neun dreiteiligen und sieben vierteiligen Triebzügen.

Stadler wird mit diesem Auftrag sein Dienstleistungsangebot in den Niederlanden ausbauen. In Hengelo baut das Unternehmen ein neues Depot. Damit ist gewährleistet, dass lediglich Mitarbeiter von Stadler die Instandhaltung für Syntus übernehmen werden. Diese sind den Umgang mit den FLIRT-Zügen vertraut, wodurch Stadler eine schnelle und kosteneffiziente Abwicklung der Wartungsarbeiten erreicht. jh

Aktuelles im Firmenwiki